Außergewöhnliche Kinder – außergewöhnliche Bedarfe

Fach- und Führungskräfte im Bereich Kinder, Jugend und Familie, Sozialpädagog*innen, Pädagog*innen, Jugend und Heim-/Erzieher*innen

Manchmal fordern uns Kinder durch ihr Verhalten, durch ihr Andersein, durch besondere Begabungen heraus. Manchmal wiederum sehen wir besondere Fähigkeiten, die uns staunen lassen oder besondere Ressourcen, die wir nicht vermutet hätten und manchmal entdecken wir auch Potentiale, die erst im Miteinander der Kinder zum Vorschein kommen. Wie wird im Kita-Alltag damit umgegangen?
Wir lernen unterschiedliche Beeinträchtigungen mit ihren Fähigkeiten und Besonderheiten kennen. Wir setzen uns mit Vielfalt und Individualität auseinander.
Anhand von Übungen, Spielen und Geschichten lernen wir Chancen und Möglichkeiten kennen, die uns in der pädagogischen Praxis helfen.
Selbsterfahrungseinheiten dienen der Umsetzung der erlernten Inhalte. Wir lernen durch Übungen unterschiedliche Fähigkeiten zusammen zu bringen und setzen diese in Beziehung zu den Stadien der kindlichen Entwicklung.
Zudem beschäftigen wir uns mit dem Anti-Bias-Ansatz. Dieser setzt sich mit Vorurteilen, Urteilen und gesellschaftlichen Machtverhältnissen auseinander, mit dem Ziel, Veränderungen durch Reflexion herbeizuführen.
Kritisch nehmen wir Diversität in Kinderbüchern anhand von mitgebrachten Materialien in den Blick und arbeiten heraus, welche Faktoren zum Gelingen von Inklusion beitragen.


Anmeldeschluss: 13.03.2022


karin-duelfer.jpg

Karin Dülfer hat das Studium der Erziehungswissenschaften, Theologie und Kinder- und Jugendpsychiatrie (M.A.) absolviert. Seit mehr als 30 Jahren organisiert sie Inklusionsprojekte als Dozentin, Trainerin und Referentin mit mehrjähriger Leitungserfahrung. Sie agiert als Moderatorin für Kindergärten, Schulen und im Bereich "Arbeit und Wohnen".


Termin

30.03.2022 00:00 - 31.03.2022 00:00
30.03.2022 09:00 - 30.03.2022 16:30
31.03.2022 09:00 - 31.03.2022 16:30
EUR 460,00
Datum Preis
30.03.2022 00:00 - 31.03.2022 00:00
30.03.2022 09:00 - 30.03.2022 16:30
31.03.2022 09:00 - 31.03.2022 16:30
EUR 460,00 Plätze verfügbar Anmelden