Herausforderndes Verhalten - erkennen, begegnen, vermeiden

Fachkräfte im Bereich Pflege und Betreuung

BewohnerInnen mit „herausforderndem“ Verhalten sind für jede Einrichtung eine „Herausforderung“.
Es gilt dem Thema professionell, interdisziplinär und strukturiert zu begegnen.
Nur wenn alle Mitarbeiter die Gründe für solch anspruchsvolles und forderndes Verhalten kennen, können wir diesem adäquat begegnen, Rahmenbedingungen ändern und vorbeugend wirken.


Ziele im Zusammenhang mit herausforderndem Verhalten: erkennen - begegnen - vermeiden: Die Teilnehmenden sollen ihr Wissen zum Thema „herausforderndes“ Verhalten vertiefen.


Sie sollen lernen:


  • Gründe für „herausforderndes Verhalten“ erkennen
  • Umgang mit sehr forderndem und passivem Verhalten lernen
  • entlastend, deeskalierend wirken
  • „herausforderndem“ Verhalten vorbeugen
  • persönliche Grenzen definieren

Die Teilnehmenden sollen durch praktische Fallbeispiele dieses erworbene Wissen anwenden lernen, um in Zukunft diesem Verhalten besser begegnen zu können.


Anmeldeschluss: 10.04.2022


proske-markus.png

Markus Proske ist Demenzberater und Humortherapeut mit 20 Jahren praktischer Erfahrung in der humorvollen Betreuung und Beratung von Altenheimen und Pflegeeinrichtungen und berät pflegende Angehörige. Mit seiner Vortrags- und Seminar-Tätigkeit, sowie dem interaktiven „Demenz-Pfad“, der die Welt und die Belastungen eines Menschen mit Demenz begreifbar macht, gibt er seine Erfahrungen weiter, und hat sie in seinem Buch „Demenz-Knigge“ praxisnah, greif- und anwendbar niedergeschrieben.


Termin

27.04.2022 09:00 - 27.04.2022 17:00
EUR 480,00
Datum Preis
27.04.2022 09:00 - 27.04.2022 17:00 EUR 480,00 Plätze verfügbar Anmelden