Handlungsorientierte Medienpädagogik

Fach- und Führungskräfte im Bereich Kinder, Jugend und Familie, Sozialpädagog*innen, Pädagog*innen, Jugend und Heim-/Erzieher*innen

Ob Audio, Video oder Foto - mobile Anwendungen oder Gaming – Programmieren oder Making - Digitale Medien bieten endlose Möglichkeiten kreativ zu werden und sich auszudrücken.


Besonders im pädagogischen Kontext ermöglicht die Arbeit mit unterschiedlichen Medien einen zwanglosen Beziehungsaufbau und einen spielerischen Zugang zur Lebenswelt oder Biografie.
Gezielte Medienarbeit lädt alle Alters- und Zielgruppen ein zum gemeinsamen Tun und zur Reflektion und bietet neue Perspektiven.


In diesem Workshop "Handlungsorientierte Medienpädagogik" lernen die Teilnehmenden die verschiedenen Arten von Medien und deren Besonderheiten im pädagogischen Einsatz kennen.


Durch Beispiele und praktische Übungen lernen sie, eigene medienbasierte Projekte zu planen und durchzuführen. Es gibt natürlich die Möglichkeit verschiedene Medien auszuprobieren und eigene Beispiele einzubringen.


Für Mitarbeiter*innen des Geschäftsbereichs Jugend und Soziales der AWO Karlsruhe kostenfrei


Anmeldeschluss: 14.05.2022


21-02-18-westenfelder-eike-klein.jpg

Eike Westenfelder ist Diplom-Sozialpädagoge und Medienpädagoge (M.A.) und arbeitet seit 2005 mit Kindern und Familien im Bereich der Jugendhilfe. Seit 2011 ist er bei der AWO Karlsruhe beschäftigt, leitete viele Jahre eine sozialtherapeutische Tagesgruppe und ist nun verantwortlich für die Fachstelle Medienpädagogik.
Seine Schwerpunkte sind zum einen der Bereich „Medienbildung“, also der Einfluss von digitalen Medien auf Kindheit, Jugend und Familie und zum anderen die handlungsorientierte Medienpädagogik. Hierbei sind Kreativität und Motivation die Kernelemente der projektbasierten Arbeit und die Grundlage für den Einsatz digitaler Medien in der pädagogischen Praxis.


Termin

31.05.2022 09:00 - 31.05.2022 15:00
EUR 170,00
Datum Preis
31.05.2022 09:00 - 31.05.2022 15:00 EUR 170,00 Plätze verfügbar Anmelden