Auftragsklärung und Untersuchung von Eigenaufträgen

Fach- und Führungskräfte im Bereich Kinder, Jugend und Familie, Sozialpädagog*innen, Pädagog*innen, Jugend und Heim-/Erzieher*innen

In dem Seminar werden Methoden der systemischen Auftragsklärung des Umgangs mit sog. Eigenaufträgen theoretisch vermittelt und anhand konkreter Fälle der Teillnehmer*innen bearbeitet bzw. eingeübt.


Die Fortbildung ist vor allem praxisorientiert und ermöglicht die Reflexion der eigenen Arbeit an konkreten Fallbeispielen.
Das Konzept der Untersuchung von Eigenaufträgen ist dazu eine geeignete und wirksame Methode.
Fälle, die oft in Supervisionen eingebracht werden, können mit der Methode erfolgreich bearbeitet werden.


Themen der Fortbildung:
- Auftragsanalyse und Auftragslage
- Fremdaufträge versus Eigenaufträge
- wie Eigenaufträge entstehen
- Eigenauftragssysteme und Untersuchung auf Widersprüche und nicht umsetzbare Eigenaufträge


Eigene Fälle zur Fortbildung mitzubringen ist sehr erwünscht, denn nur dadurch wird die ganze Thematik anschaulich und vor allem erfahrbar.


Anmeldeschuss: 24.04.2022


manfred-von-bebenburg.jpg

Manfred von Bebenburg ist Diplomsoziologe, Familientherapeut, Lehrtherapeut und systemischer Berater (DGSF). Seine Tätigkeitsschwerpunkte sind Fortbildungen und Lehrtätigkeiten. Diese hält er in Form von Einzelseminaren, Inhouseseminaren oder Supervisionen in verschiedenen Einrichtungen ab.


Termin

11.05.2022 00:00 - 12.05.2022 00:00
11.05.2022 09:00 - 11.05.2022 17:00
12.05.2022 09:00 - 12.05.2022 17:00
EUR 360,00
Datum Preis
11.05.2022 00:00 - 12.05.2022 00:00
11.05.2022 09:00 - 11.05.2022 17:00
12.05.2022 09:00 - 12.05.2022 17:00
EUR 360,00 Plätze verfügbar Anmelden